Typische Kundenfragen – FAQ

Rufen Sie uns auch gerne an unter: 49 (0)221-5716 784

  1. Für welche Länder bietet Accenta Asia interkulturelle Trainings an?

    In-house Trainings bieten wir für weltweit alle Zielregionen an.
    Offene Seminare bei uns in Köln finden nur für ausgewählte Länder statt, wie Arabische Welt/Golfregion, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Indien, Japan, Korea, Russland, USA, Internationale Teams.

  2. Unterschied zwischen einem 1-tägigen und 2-tägigen Seminar/Training?

    2-tägige interkulturelle Seminare gehen inhaltlich über unsere 1-tägigen Kommunikations-Schulungen hinaus. Neben ergänzender Einarbeitung in den Umgang mit ausländischen Geschäftspartnern im Tagesgeschäft erhalten die Teilnehmer über allgemeinen Kommunikationsregeln hinaus wertvolle Tipps für die unterschiedlichsten Themen, die im Tagesgeschäft und in Meetings auf Sie zukommen bzw. mit denen Teilnehmer konfrontiert werden können. Dies umfasst auch Bedeutung und Verhalten beim Beziehungsaufbau bei abendlichen Veranstaltungen sowie Dinner Etikette.

  3. Für wen (Zielgruppe) ist das Training gedacht?

    Fach- und Führungskräfte mit Auslandsverantwortung, die erstmals, wiederholt oder im Rahmen von Projekten mit Kollegen oder Geschäftspartnern fremder Kulturkreise zu tun haben.

  4. Finden die Schulungen „In-House“ oder „offen“ statt?

    Wir bieten sowohl „offene“ als auch „In-House“ Schulungen an, wobei wir In-house Trainings bei Kunden zu allen Zielregionen weltweit anbieten. Offene Seminare bieten wir nur zu ausgewählten Ländern an.

  5. Kommen die Trainer auch zu uns ins Haus?

    Bei unserer interkulturellen In-house Trainings kommen die Trainer gerne zu Unternehmen ins Haus.

  6. Finden die offenen Seminare auf jeden Fall statt?

    GARANTIE: Bei offenen China, Indien, Japan und Korea Seminaren garantieren wir, dass die Seminare unabhängig von der Teilnehmerzahl stattfinden.
    Damit sind wir nach unserer Information der einzige Anbieter in Deutschland, der diesen Extra-Service anbietet.

  7. Wo finde ich Termine für offene Seminare?

    Sämtliche Termine für unseren offenen Seminare finden sie unter www.accenta-asia.de/seminartermine

  8. Wie lange dauert ein Training?

    Trainings und Seminare dauern typischerweise 1-3 Tage (oder nach Vereinbarung), jeweils von 9.00 -17.00 Uhr

  9. Wie ist die maximale Teilnehmeranzahl bei Seminaren?

    Bei In-house Trainings sollte ein Kreis von 12 Teilnehmern nicht überschritten werden.
    Bei offenen Seminaren nehmen max. 8 Personen teil (um jedem Teilnehmer genügend Zeit für Diskussionen eigener Themen zu geben).

  10. Gibt es mehr Details zu den Inhalten?

    Um unser Know-how zu schützen sind die inhaltlichen Ankündigen ggf. nur mit Eckpunkten beschrieben. Gerne geben wir Ihnen auf Anfrage ausführliche Informationen zu den praxisnahen Inhalten unserer Schulungen.

  11. Kann ein In-house Training noch auf unsere Unternehmensbedürfnisse abgestimmt werden?

    Unsere inhaltlichen Trainingsvorschläge werden bei In-house Trainings in ausführlichen Vorabgesprächen auf die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens oder Projektteam abgestimmt.

  12. In welcher Sprache können die Trainings durchgeführt werden?

    Trainings werden in deutscher Sprache durchgeführt, wenn nicht anders ausgeschrieben. In-house Trainings können wahlweise nach Vereinbarung auch in englischer oder lokaler Landessprache durchgeführt werden.

  13. Wie ist der Seminar-und Trainingsstil?

    Wir legen Wert auf eine interaktive Durchführung, die jedoch strukturiert einem „roten Faden“ folgt. Vorträge, viel Raum für Fragen und Diskussionen, Übungen und Erfahrungsaustausch spielen neben Rollenspielen und anschaulichen visuellen Fallbeispielen die zentrale Rolle in unseren Seminaren und Trainings.

  14. Wer sind die Trainer?

    In unseren Schulungen wird dieses Hintergrundwissen über das Auslandsgeschäft sowie Land und Leute von Seminarleitern vermittelt, die neben langjähriger Trainererfahrung selbst über mehrjährige Managementerfahrung aus den Zielregionen mitbringen. Damit lernen Sie von Trainern auf Business Augenhöhe, also von Leuten mit echter Praxis- und Trainingserfahrung.

  15. Wo kommen die Trainer her?

    Unsere Trainer kommen aus ganz Deutschland zu Ihnen ins Haus.

  16. Was kostet ein Seminar oder In-house Training?

    Bei In-house Trainings berechnen wir Tagessätze für die Trainer (inkl. Vorbereitung).
    Die Preise für offene Seminare entnehmen Sie bitte den aktuell gültigen Seminarinformationen (PDF) auf unserer Webseite.

  17. Was ist im Seminarpreis für offene Seminare enthalten?

    Im Seminarpreis für offene Seminare ist enthalten: ausführliche Handouts (Farbe, gebunden), Seminargetränke/-Verpflegung, Mittagessen, Teilnahmezertifikat

  18. Wo finden offene Seminare von Accenta Asia statt?

    Unsere offenen Seminare finden üblicherweise in Köln (Innenstadt, 800m vom Hauptbahnhof) statt.

  19. Welche Referenzen hat Accenta Asia für interkulturelle Trainings?

    Accenta Asia bietet seit über 10 Jahren professionelle interkulturelle Seminare und Trainings an. Durch die Reihe haben wir hervorragende Kundenbeurteilungen. Unsere Kunden bestehen aus mehreren hundert europäischen Unternehmen aus Mittelstand und Multi-Nationals.

  20. Sind noch Plätze frei?

    Bitte rufen Sie uns zur Verfügbarkeit von Plätzen in unseren Schulungen kurz an. Wir bemühen uns, alle Anfragenden auch kurzfristig noch in unsere offene Seminare mit aufzunehmen, ggf. durch Zusatzseminare.

  21. Gibt es Zertifikate für die Teilnehmer?

    Jeder Teilnehmer erhält nach der jeweiligen Veranstaltung ein offizielles Teilnahme-Zertifikat.

  22. Gibt es von Accenta Asia Refresher Seminare?

    Accenta Asia bietet Unternehmen nach Durchführung von In-house Trainings die Möglichkeit von Refresher Veranstaltungen, die typischerweise etwa 6 Monate nach den ursprünglichen Trainings stattfinden.

  23. Gibt es von Accenta Asia eine Nachbetreuung?

    Accenta Asia bietet den Teilnehmern auf Wunsch eine (kostenpflichtige) Hotline zur Beantwortung von aktuellen Fragen zu interkulturellen Themen bei der Zusammenarbeit mit ihren ausländischen Geschäftspartnern. Dies hat sich in der Vergangenheit als sehr wertvoll bewiesen.